Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

Sie befinden sich hier auf der Website der „Stiftung Sicherheit im Sport“, die seit dem 19. Mai 2015 als gemeinnützige, selbstständige Stiftung bürgerlichen Rechts anerkannt ist. Hier finden Sie Informationen und Hintergründe zu Struktur, Aufgaben, Zielen, Schwerpunkten, Gremienmitgliedern sowie unterstützenden und kooperierenden Organisationen.

Die Informationen für die Sportpraxis haben wir in „sportartspezifische Informationen“ und „sportartübergreifende Informationen“ unterteilt. Wir hoffen, dass Sie als Praktiker/innen hier nützliche, zu Ihnen passende und für Sie umsetzbare Hinweise finden.

Über Rückmeldungen zur Website, z. B. wenn Ihnen noch etwas fehlt oder Sie sich weitergehende Informationen wünschen, würden wir uns freuen. Wir möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihren Beitrag zu einem sicheren und unfallfreien, freudvollen und erfolgreichen Sporttreiben zu leisten!

Ihre Stiftung Sicherheit im Sport


Twitter News

Aktuelles

24.02.2017
Ein wichtiges Ziel der Stiftung ist es, auf die Thematik von Sportunfällen und Sportverletzungen hinzuweisen, und so die Grundlage dafür zu schaffen, dass Präventionsmaßnahmen in allen Settings des Sports implementiert werden.
10.01.2017
Am 09. Januar kam das Kuratorium der Stiftung in Wuppertal zu seiner dritten Sitzung zusammen.
12.12.2016
Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundtagsfraktion besucht Geschäftsstelle der Stiftung.
08.12.2016
Unsere Mitarbeiterin Marie Garling schloss nun ihre Ausbildungen zur Sportplatzprüferin an der Hochschule Osnabrück sowie zum Vereinsmanager C des Landessportbundes NRW ab.

Informationen zur Pävention von Sportunfällen

Sportunfälle sind kein „Pech“.
Es gibt viele Maßnahmen, die das Risiko für Verletzungen vermindern können und so das Sporttreiben sicherer machen.

Projekte zur Prävention von Sportunfällen

Die Stiftung und ihre Partnerorganisationen tragen in Projekten zur Erforschung und Prävention von Unfällen, Verletzungen und Schäden im Sport bei und reduzieren so deren Zahl und Schwere.

08.06.2016

Initiative der ZNS Hannelore-Kohl-Stiftung und der Stiftung Sicherheit im Sport mit weiteren Partnern

09.01.2015

Die Aktion "Gutes Sehen und Sicherheit im Schul- und Vereinssport" wird durchgeführt vom Runden Tisch „Gutes Sehen in Schule, Verein und Freizeit“.

02.12.2014

In einem Europäischen Verbundprojekt wurden "General Guidelines for Sports Injury Prevention" entwickelt.

Stifter und Partnerinstitutionen
 
 
  • Stifter:

  • DOSB
  • Himmelseher
  • Landessportbund Nordrhein-Westfalen
  • Ruhr Universität Bochum
  • Sporthilfe NRW
  • TUEV SUED
  • Partner:

  • BARMER
  • Bundesinstitut für Sportwissenschaft
  • DSHS
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung