• Universitätsstr. 105, 44789 Bochum | Postanschrift: Gesundheitscampus-Nord 10 · 44801 Bochum
  • +49 (0)234/32-26084
  • stiftung@sicherheitimsport.de

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

Sie befinden sich hier auf der Website der „Stiftung Sicherheit im Sport“, die seit dem 19. Mai 2015 als gemeinnützige, selbstständige Stiftung bürgerlichen Rechts anerkannt ist. Hier finden Sie Informationen und Hintergründe zu Struktur, Aufgaben, Zielen, Schwerpunkten, Gremienmitgliedern sowie unterstützenden und kooperierenden Organisationen.

Die Informationen für die Sportpraxis haben wir in „sportartspezifische Informationen“ und „sportartübergreifende Informationen“ unterteilt. Wir hoffen, dass Sie als Praktiker/innen hier nützliche, zu Ihnen passende und für Sie umsetzbare Hinweise finden.

Über Rückmeldungen zur Website, z. B. wenn Ihnen noch etwas fehlt oder Sie sich weitergehende Informationen wünschen, würden wir uns freuen. Wir möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihren Beitrag zu einem sicheren und unfallfreien, freudvollen und erfolgreichen Sporttreiben zu leisten!

Ihre Stiftung Sicherheit im Sport


Twitter News

Interview mit Claus Weingärtner über die Stiftung Sicherheit im Sport... @LSB_NRW @DOSB @ARAG @ruhrunibochum general-anzeiger-bonn.de/spor…

Vor etwa 1 Monat(en) von Sicherheit im Sports Twitter via Twitter Web Client

Aktuelles

12.09.2016
Wie bereits angekündigt findet am 02.12.2016 von 10.00 – 17.00 Uhr die Tagung „Sicherheit und Unfallprävention in Sportstätten“ in Hannover statt.
30.08.2016
Die Nachfrage und das Angebot für den Sport der Älteren wächst stetig an.
08.08.2016
Am 29.07.2016 lud die Stiftung erstmalig ausgewählte Referentinnen und Referenten zur gemeinsamen Klausurtagung ein.
27.07.2016
Jährlich verletzen sich knapp 2 Mio. Bundesbürgerinnen und Bundesbürger beim Sport.Sportunfälle ereignen sich im Sportverein, in der Schule und im selbst organisierten Sport. Somit verletzt sich zwar nur ein kleiner Teil der sportlich Aktiven, dennoch ist die absolute Anzahl deutlich zu hoch. Dies gilt nicht nur, weil Verletzungen hohe Kosten verursachen, sondern auch, weil die...

Informationen zur Pävention von Sportunfällen

Sportunfälle sind kein „Pech“.
Es gibt viele Maßnahmen, die das Risiko für Verletzungen vermindern können und so das Sporttreiben sicherer machen.

Projekte zur Prävention von Sportunfällen

Die Stiftung und ihre Partnerorganisationen tragen in Projekten zur Erforschung und Prävention von Unfällen, Verletzungen und Schäden im Sport bei und reduzieren so deren Zahl und Schwere.

08.06.2016

Initiative der ZNS Hannelore-Kohl-Stiftung und der Stiftung Sicherheit im Sport mit weiteren Partnern

09.01.2015

Die Aktion "Gutes Sehen und Sicherheit im Schul- und Vereinssport" wird durchgeführt vom Runden Tisch „Gutes Sehen in Schule, Verein und Freizeit“.

02.12.2014

In einem Europäischen Verbundprojekt wurden "General Guidelines for Sports Injury Prevention" entwickelt.

Stifter und Partnerinstitutionen
 
 
  • Stifter:

  • DOSB
  • Himmelseher
  • Landessportbund Nordrhein-Westfalen
  • Ruhr Universität Bochum
  • Sporthilfe NRW
  • TUEV SUED
  • Partner:

  • Barmer GEK
  • Bundesinstitut für Sportwissenschaft
  • DSHS
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung