Gespräch mit Bernd Wolfarth

Gestern hatten wir Gelegenheit, uns mit dem leitenden Olympiaarzt des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) zur Sportunfällen und deren Prävention auszutauschen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mit Prof. Dr. Bernd Wolfarth nun einen prominenten und sehr gut vernetzten Unterstützer für die Stiftung gewinnen konnten. Wir haben vereinbart, uns regelmäßig zum Themenkomplex auszutauschen und auf dem Laufenden zu halten. Gerade bei der Umsetzung von Erkenntnissen Richtung Spitzensport aber auch in den Breitensport sind wir sicher, dass wir gemeinsam einiges bewegen können.

Für die nächsten wichtigen Aufgaben als leitender Olympiaarzt unserer Mannschaft in Südkorea wünschen wir Prof. Wolfarth viel Erfolg und vor allem dem Team möglichst wenige Verletzungen und erfolgreiche Spiele.