DIN Pferdesport Arbeitsausschuss

Sicherheit im Pferdesport – DIN Ausschuss tagt

Im Pferdesport – sei es beim Reiten, Voltigieren oder Fahrsport – ereignen sich zwar nicht viele, aber leider oftmals schwere Verletzungen. Gemeinsam mit Partnern arbeitet die Stiftung aktuell daran, die Sicherheit in Pferdesportanlagen zu erhöhen.

Hierzu wird im Rahmen des Arbeitsauschusses Pferdesport, der zuletzt am Freitag (9.3.2017) in Hannover tagte, eine Norm für Pferdesportanlagen erarbeitet. Diese wird nicht nur Bestimmungen und Empfehlungen zur Verbesserung der Sicherheit aller Nutzer von Pferdesportanlagen enthalten, sondern auch hilfreiche Tipps, Vorlagen und Skizzen für Erbauer und Betreiber von neuen bzw. bestehenden Anlagen. Denn nur in gut geführten Anlagen, die sich mit dem Thema Sicherheit konstruktiv auseinandersetzen, ist sicheres Sporttreiben möglich.

Besonders erfreulich ist, dass es gelungen ist, ein hochmotiviertes Team aus acht Expertinnen und Experten zusammenzustellen.

Schulz, David (Obmann)Stiftung Sicherheit im Sport
Katthage, JuttaHochschule Osnabrück
Kosler, FranzBerufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft
Post-Logistik
Telekommunikation (BG Verkehr)
Kühn, NatalieVerwaltungs-
Berufsgenossenschaft (VBG)
Prof. Dr. med. Meenen, Norbert M.Asklepios Klinikum St. Georg und Hamburger Arbeitsgemeinschaft Reissicherheit
Otto, MartinDeutsche Reiterliche
Vereinigung e. V. (FN)
Ungruhe, ThomasDeutsche Reiterliche
Vereinigung e. V. (FN)
Wiltfang, DetmarViebrockreithallen
GmbH & Co. Betrieb KG