Stiftung bei der 5. Hochschultagung in Dresden

„Vision Zero“: Null Unfälle – gesund lernen und arbeiten

21 September 2017 in Allgemein, Kniekontrolle

ist das Thema der diesjährigen Hochschultagung der DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung).

Schwerpunktthemen sind dieses Mal die Verkehrssicherheit und Unfälle im Hochschulsport. Im Jahr 2015 erlitten 5.375 Personen allein beim Hochschulsport einen Unfall.

Dass diese Zahl zu hoch ist, da waren sich der adh – Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband e. V. und die Stiftung SICHERHEIT IM SPORT schon in den bisherigen Gesprächen schnell einig.

Die Tagung ist nun Anlass für ein Treffen, in dem konkrete Maßnahmen im Hochschulsport abgesprochen und geplant werden. Dabei stehen vor allem die Leiter/innen von Hochschulsportangeboten im Fokus: Es werden Überlegungen angestellt, wie ihnen am besten bei der Vermeidung von Sportunfällen und Sportverletzungen geholfen werden kann. Hier können sowohl geeignete, attraktive und moderne Informationsmaterialien eine Rolle spielen wie auch moderne Qualifizierungsmaßnahmen.

Die Projekte sind vorgesehen in enger Abstimmung mit der im Kuratorium der Stiftung vertretenen DGUV sowie mit Krankenkassen.