Tanja Losch

Tanja Losch – Dateneingabe im Projekt „Sicherheit im Vereinssport“.

Tanja Losch
Tanja Losch

Als gelernte Reiseverkehrskauffrau war Frau Losch mehrere Jahre in Reisebüros und bei Veranstaltern tätig, bevor sie sieben Jahre lang als wissenschaftliche Assistentin in der Rehabilitationsforschung der Universität Witten/Herdecke angestellt war.

Bei der Stiftung Sicherheit im Sport ist sie nebenberuflich für die Kodierung und Erfassung der Unfallbögen aus dem Vereinssport zuständig. Hauptberuflich arbeitet sie bei einer Hilfsorganisation für Entwicklungshilfe.

In ihrer Freizeit ist sie gern mit ihrer Familie und den zwei Hunden draußen unterwegs. Außerdem geht sie regelmäßig laufen und hält sich zusätzlich mit Crossfit fit.