Martin Wonik

Martin Wonik, Vorstandsmitglied des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen e. V.

Martin Wonik wurde im Jahr 1959 in Duisburg geboren. Er absolvierte 1978 am Krupp-Gymnasium sein Abitur, leistete seinen Wehrdienst und studierte anschließend an der Ruhr-Universität Bochum Sport sowie Geografie auf Lehramt. Sein Diplom der Fachhochschule Münster als Sozialpädagoge erhielt Martin Wonik 1988, staatlich-anerkannter Sozialpädagoge wurde er 1990 und stieg umgehend als Jugendbildungsreferent beim Stadtsportbund Wuppertal ins Berufsleben ein. 1992 wechselte er zum Landessportbund als Referatsleiter sowie stellvertretender Geschäftsführer der Sportjugend NRW. Seine Karriere beim Landessportbund verlief weiterhin über den Posten des Leiters „Stab: Politik, Grundsatzfragen und Koordinierung“, Stellvertreter eines Vorstandsmitgliedes, bis hin zum Vorstandsmitglied seit 2012.

Martin Wonik gehört seit dem 02.12.2009 als Mitglied zum WDR-Rundfunkrat.

Bis dahin bekleidete er diverse ehrenamtliche Ämter wie zum Beispiel den Vorsitz des Landesjugendrings NRW (2003 – 2011) und Sprecher der Träger der Jugendarbeit in NRW (2002 – 2011).